Bin ich hier überhaupt richtig?

Bin ich hier überhaupt richtig?

Ist das, was ich erlebt habe, sexualisierte Gewalt?

Du kannst Dich an uns wenden – auch wenn Du nicht sicher bist, ob das was Du erlebt hast, sexualisierte Gewalt ist. Gemeinsam können wir schauen, was hilfreich für Dich sein kann.

Muss ich alles erzählen?


In unserer Beratungsstelle hast Du die volle Kontrolle über das, was geschieht.
Niemand wird hier ausgefragt!
Häufig führen Erlebniss von sexualisierter Gewalt zu Problemen in der Gegenwart. Manche schlafen schlecht, können sich nicht mehr konzentrieren oder meiden Dinge, die sie früher gut fanden.
Wir können gemeinsam schauen, wie die aktuelle Lage wieder besser wird und werden kann. Inhalte der Gespräche können z.B. sein, was im Moment helfen könnte, sich besser zu fühlen oder wieder gut schlafen zu können.

Muss ich alleine kommen?


Nein. Du kannst gerne Personen mitbringen, denen du vertraust. Ob sie dann im Gespräch dabei sind oder draußen warten, entscheidest du.

Filmprojekt: "I stand by my peers!"

Freund*innen sind oft die erste Anlaufstelle, wenn es um große oder kleine Probleme geht: Vom Schulstress über Streit mit den Eltern bis hin zu grenzverletzenden Erfahrungen mit dem crush. Zwei Tage lang beschäftigen wir uns mit der Frage, was eigentlich eine Grenze ist, wo diese im Körper spürbar ist und wie wir unsere Freund*innen unterstützen können, wenn deren Grenze verletzt wurde. Wir probieren Kameras und Technik aus und werden die gemeinsame Auseinandersetzung in einen Film verwandeln, den wir in einer Kinoveranstaltung vorführen.
Das Projekt wird von Ann-Christin Gericks und Lena Normann, traumazentrierte Fachberaterinnen bei Wildwasser Oldenburg, gemeinsam mit dem Medienbüro Oldenburg durchgeführt und ist offen für Mädchen, inter, nichtbinäre und trans Jugendliche.
Für Verpflegung während der gemeinsamen Pausen ist gesorgt.

Die Anmeldung läuft über den Ferienpass der Stadt Oldenburg: www.ferienpass-oldenburg.de

10. und 11. Juli, 12 – 15 Jahre, 11 – 16 Uhr.
Treffpunkt: cine-k am Hauptbahnhof

Weitere Fragen

Alle Fragen, die du hast, kannst du bei uns stellen


Wir schauen gemeinsam, ob wir dir die Fragen beantworten können oder wo wir Antworten herbekommen.

Fragen können z.B. sein:

Wie finde ich eine Therapeutin?
oder
Wie gehe ich mit meinem Freund um?
oder
Muss ich es allen erzählen?
oder auch
Was kommt auf mich zu, wenn ich Anzeige erstatten möchte?


Wie mache ich einen Termin?

Es gibt verschiedene Wege mit uns Kontakt aufzunehmen

Du kannst einen Termin zur persönlichen Beratung telefonisch vereinbaren.
Immer montags von 9-11 Uhr
und mittwochs und donnerstags von 14-16 Uhr
ist eine Beraterin am Telefon unter 0441 - 16 65 6 erreichbar.

Zu anderen Zeiten kannst Du uns auf den AB sprechen, wir rufen Dich dann baldmöglichst zurück.

Du kannst auch ohne Voranmeldung zu uns in die Beratungsstelle in die Lindenallee 23 kommen, immer mittwochs von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr.

Viele nutzen dieses Angebot als ersten Kontakt, um sich die Räumlichkeiten anzuschauen und eine Beraterin kennen zu lernen.

Du kannst dich über unsere Online-Beratung anmelden (https://onlineberatung.dgfpi.de/#/?c=5cb48a6a-fce6-480d-9d8b-5ca1e8bef7fc ) und uns hier gesichert eine E-Mail senden oder einen Einzelchat-Termin ausmachen. Das kann auch anonym erfolgen!

Muss ich was bezahlen?
Nein. Alle unsere Beratungsangebote sind kostenlos.

Kann ich jemanden in die Beratungsstelle mitbringen?
Du kannst gerne Personen mitbringen, denen du vertraust. Ob sie dann im Gespräch dabei sind oder draußen warten, entscheidest du.